DJK spendet für "Don Bosco Schule" in Passau

Die Don Bosco-Schule unterrichtet 135 körperbehinderte Kinder und Jugendliche aus der Stadt und den Landkreisen Passau, Freyung-Grafenau, Landkreis Regen aus den angrenzenden Gebieten des Landkreises Deggendorf bzw. Rottal-Inn auf.

 

2016 wurde dem Caritas-Förderzentrum das Profil Inklusion verliehen. In den Partnerklassen in Salzweg bzw. Schweinhütt und in der Stammschule Grubweg wird versucht, inklusiven Unterricht umzusetzen. Auch viele Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung finden hier ihre schulische Heimat. In der schulvorbereitenden Einrichtung werden 20 Kinder ab drei Jahren gefördert.

 

In der Don Bosco-Schule wird nicht nur nach dem bestmöglichsten Schulabschluss gestrebt, sondern auch die Teilhabe für Arbeit und Freizeit vorbereitet.

In der „Job-Chance K“ werden die Schüler mit vielen Praktika und Trainingseinheiten für das Berufsleben geschult. Tennis, Skifahren, Fahrradtouren mit oder ohne Rollstuhl werden seit Jahren im Rahmen von Schule, Heilpädagogischer Tagesstätte oder Therapie durchgeführt.

 

Das macht Spaß und die Don Bosco-Schule zur Erlebnisschule. Schließlich will man das Zitat des Namenspatrons umsetzen:
Gutes tun, fröhlich sein und die Spatzen pfeifen lassen.

© 2016 DJK Diözesanverband Passau, Domplatz 3, 94032 Passau